Lößnitzsportfest 2013 (20.04.2013)

Mit weniger als 300 Teilnehmern – davon 55 Planeta-Startern – war das diesjährige Sportfest nicht besonders gut besetzt. Sicher war der letzte Tag der Osterferien nicht sehr förderlich. Außerdem wollten einige Vereine nicht unmittelbar nach dem Traininglager schon wieder wettkämpfen.

Unsere Teilnehmer am Trainingslager waren jedenfalls alle am Start, und wir konnten mit ihnen recht zufrieden sein. Dabei konnten bei diesen ersten Bahnwettkampf der Saison fast 70 Verbesserungen der Vorjahrsbestleitung erzielt werden. Dazu gab es über 40 Podestplätze.

Mit weniger als 300 Teilnehmern – da Als ersten muß man wohl Moritz Urban (m15) nennen, der sich gleich 4 mal verbessern konnte – 100m klarer Sieger in guten in guten 12,07sec, 800m 2:21,32min Zweiter, Weit 5,05m und Hoch 1,58m jeweils Platz 4, die 100m und Hochsprungleistungen bedeuten Erfüllung der LM Teilnahmenorm.

Bei den 14-jährigen konnte Florian Stein seine Vorlaufzeit von 12,99sec (LM 12,90) leider nicht bestätigen, so belegte er mit 13,41sec Platz 4 vor Julian Liebau 13,53. Florian sprang im Hochsprung mit 1,35m auf Platz 2 und Julian im Weitsprung mit 4,67m auf Platz 3.

Jonas Merbeth (MJ U20) gewann über 200m in 27,96sec und im Weitsprung 5,05m jeweils vor Lutz Röhrig 28,12sec und 4,64m.

Jonathan Wackrow (MJ U18) belegte Platz 2 im 1000m-Lauf in 3:02,28min und 4. im Weitsprung 5,15m.

In der AK 12 war Jannik Bastian als Vierter in 11,10sec unser Schnellster vor Fabio Schindler 11,32sec und Jos Torge 11,41sec. Fabio kam im Hochsprung nur auf 1,20m-Platz 3 ganau wie Jos, der damit Vierter wurde.
Flott unterwegs war Julius von Ehrenwall (m11) mit 2:53,17min über 800m als Zweiter und 7,91 sec im 50m-Lauf als Dritter. Frederic Urban verpasste hier mit 8,09sec als Siebenter den Endlauf nur knapp, Arthur Streller (m10) belegte im 800m-Lauf mit 3:03,59min Platz 3 vor Jakob Seifert 3:05,76min und im Sprint 8,09sec Platz 4.

Mateo Naumann (m9), der in der Halle schon gut aussah, konnte den Weitsprung mit guten 3,18m für sich entscheiden. Im 50m-Lauf kam er mit 8,27sec auf Platz 2.


Bei den Mädchen war Lilo Heinemann (w12) die erste, die eine Landesnorm erfüllen konnte, nämlich im Weitsprung, den sie mit recht guten 4,43m klar für sich entscheiden konnte. Dazu holte sie noch 2 Dritte Plätze – 75m 11,10sec und Hoch 1,20m. Jennifer Neuhäuser (w13) konnte gleich 2mal als Siegerin geehrt werden 75m 10,87sec, 800m 2:56,17min. Im Weitsprung wurde sie mit 4,08m Dritte.

Bei der WJ U16 liefen Jennifer und Josephin Hönicke (w15) recht flotte 800m – Jenni als Zweite 2:39,66min vor Josi 2:44,42min. Josi wurde noch Dritte mit der Kugel 8,73m vor Jenni 8,48m, einen weiteren dritten Platz verfehlte Josi mit 4,30m im Weitsprung um einen Zentimeter.

Maike Rost (WJ U18) probte für den Mehrkampf – Zweite über 800m 2:59,35min und mit der Kugel 9,32m, Dritte im Hochsprung 1,30m und 2mal Vierte – 200m 31,00sec und Weit 4,46m.

Auch unsere Jüngsten konnten sich sehen lassen. Allen voran Luise Würfel (w8) als sichere Siegerin über 800m in 3:12,27min, Zweite im Weitsprung 3,15m und Dritte im 50m-Lauf 8,91sec.
Zwei klare Siege feierte Alexa Hanakam (w10) einmal im Weitsprung mit 4,06m und über 50m in 7,81sec. Dabei waren die 7,63sec im Vorlauf absolute Spitze. Anna Schomann konnte dahinter "nur" sichere Zweite in 8,34sec werden. Josephine Reichel (w10) verfehlte als Siebte den Endlauf mit 8,64sec nur sehr knapp und verbesserte sich über 800m auf 3:06,21min und Platz 5.

Bei den 11-jährigen gab es im Sprint die Plätze 2 für Sophia Lehmann in 7,93sec, 3 für Carola Schenke in 8,10sec und 4 für Antonia Oberbauer in 8,21sec. Antonia gewann dazu noch den Weitsprung mit 3,78m, Sophia wird Dritte mit 3,73m.


Eberhard Arnold




Ergebnisse:




Veröffentlicht am:
21:17:00 28.04.2014 

 Letzte Aktualisierung
21:48:57 21.11.2014  von Alexander Straub
Top