Trainingslager Bericht

Montag




Lutz und Vincent


Dienstag

Es ist Dienstag, der 22. April 2014. Nachdem wir die 1. Nacht gut hier in Werdau geschlafen haben, fing der Tag bei Sonnenschein mit einem leckeren Frühstück 7:30Uhr gut an.

Um 8:30Uhr haben wir uns alle in der Gymnastikhalle getroffen, um uns zusammen zu erwärmen. Dann haben wir Krebsfußball gespielt. Das war unsere 1. Einheit. Nach der Pause ging es nun erst richtig los.

Als 1. sind wir alle uns 4 Rasenrunden eingelaufen. Dann haben wir uns erwärmt mit Dehnung, Lauf-ABC, Abläufen und Steigerungen. Als nächstes gab Alex uns die Aufgabe verschiedene Streckenlängen wie 100m, 150m und 200m im Wechsel zu laufen und zu gehen, mit den dazugehörigen Pausenzeiten.

Um 12Uhr war Mittag. Es gab unser Lieblingsessen Spaghetti Bolognese. Und als Überraschung zum Nachtisch, für uns alle Eis!

Nach der Mittagsruhe hat Arnold mit uns Weitsprung geübt. Alex hat Aufnahmen von unseren Läufen gemacht und diese dann am Abend zusammen mit uns ausgewertet.
Zum Abendbrot gab es lecker Pizza, die aber fast schon alle war, weil die Kleineren sich draufgestürzt hatten.

Bevor wir 22 Uhr alle ins Bett mussten, hatten wir noch viel Spaß beim gemeinsamen Volleyballspiel. Nun war ein schöner, sportlicher Tag im Trainingslager zu Ende, wir fielen müde in unser Bett, und träumten vom großen Schokoladenosterhasen in unserem Aufenthaltsraum.


Lilo und Jennifer N.


Mittwoch




Hugo, Nicolas und Jos


Donnerstag

Der Wecker klingelte um 7:00Uhr und 7.30Uhr gab es ein sehr leckeres und kreatives Frühstück. Danach begann die erste Trainingseinheit mit den zwei "Trainern" Laura und Antonia. Wir haben Gleichgewichtsübungen auf Kegeln und Luftkissen gemacht. Es war sehr schön und auch nicht sehr anstrengend.

Eine Stunde später wurden wir zur zweiten Trainingseinheit in drei Gruppen eingeteilt. Die eine hatte Hürdenvorübungen beim Alex, die andere Diskus bei Herr Arnold und die Dritte Kugel bei Gabi. Es war zwar anstrengend - wegen der Wärme - aber auch schön.

Danach gab es endlich das langersehnte Mittagessen. Es gab Plinsen und Kartoffelsuppe mit Wienern.

Nach fast 1½ Stunden Mittagspause, in der wir für die Heimreise am Freitag gepackt und Karten gespielt haben, gingen wir zur nächsten Trainingseinheit auf den Platz. Diesmal gab es zwei Gruppen, die eine hat Hochsprung und die andere hat Hürden trainiert.
Nach dem ober-ober-leckeren Abendbrot kam das Highlight des Tages:

BEACHVOLLEYBALL!!!!

Die Mannschaften waren gut verteilt und wir hatten richtig Spaß. Wir haben uns auch einen Schlachtruf ausgedacht: Laura sagte als erstes: "Zicke Zacke, Zicke Zacke" und dann wir alle gemeinsam: "Heu, Heu, Heu". Das war sehr lustig und uns hat man wahrscheinlich bis in die nächste Stadt gehört, so laut wie wir waren! Irgendwann haben wir die Punkte auch nicht mehr gezählt. Und später als es schon dämmerte sind wir dann ins Bett gegangen.

Wir freuen uns schon auf morgen, obwohl das leider der letzte Tag ist. Die Woche war sehr schön und wir danken den Trainern dafür.

Emelie G. und Clara


Freitag




Moritz und Julian







Veröffentlicht am:
15:34:00 29.05.2014 

 Letzte Aktualisierung
15:54:23 29.05.2014  von Alexander Straub
Top